Das ist Liebe …

Daß man an Flughäfen viel erleben kann, hatte ich ja schon mal hier, hier, und auch hier gebloggt.

Gestern war es wieder mal soweit, ich holte einen lieben Menschen vom Flughafen ab. Ich war, pünktlich, das Flugzeug nicht, besser als umgekehrt, denn so hatte ich wieder einmal Zeit und Gelegenheit, den Flugfafen auf mich wirken zu lassen.

Während ich anscheinnen ziellos durch den Wartebereich schlenderte, entdeckte ich eine Frau, die ebenfalls auf einen Fluggast wartete. Ungewöhnlich war jedoch das selbstgebastelte Schild, das sie dabei trug. Statt eines Namens oder eines Firmenemblems hatte sie den Kosenamen des Gatten auf das Schild gemalt.

Abholschild der anderen Art

Der abgeholte „Hase“ freute sich sichtlich über die liebevolle Abholung. Wie ich später erfahren habe, schreckte die Gattin auch nicht davor zurück, den Gatten als „Herr Hasemann“ (auch wenn er ganz anders heißt) ausrufen zu lassen.

Also wenn das keine Liebe ist …

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien