Archiv für April 2010

Wort des Tages

Ein alter Freund und ich sitzen in meinem Auto. Das Schild sagt 70, das Schild darunter Überholverbot. Die Tachonadel sagt 80, die Verkehrssituation sagt noch wenige Kilometer bis zum nächsten Dorf, die Straße sagt viele Kurven, der Gegenverkehr sagt „Ich bin entgegenkommend!“.

Ich schwimme in dichten Verkehr mit, fahre so schnell, wie alle anderen auch fahren. Dicht hinter mir ein Auto mit ortstypischem Kennzeichen. Der Fahrer klebt an meiner Stoßstange, sucht immer wieder Gelegenheiten zum Überholen, setzt trotz Kurve und Gegenverkehr an, bricht ab, muß wieder hinter mir einscheren.

Das nächste Dorf ist fast schon in Sichtweite, Tempolimit und Überholverbot gelten noch, da überholt er endlich. Im Dorf gibt es eine Ampel mit einer eigenen Rechtsabbiegerspur vor der Ampel, egal, ob die Ampel rot oder grün ist, erfahrungegemäß biegen viele Autos rechts ab, umgehen die Ampel und die Schlange vor einem verkürzt sich.

Der Fahrer des anderen Autos wagt kurz vor dem Ortseingangsschild trotz Gegenverkehrs noch einen Überholversuch. Bislang haben mein Beifahrer und ich geschwiegen. Er bricht sein Schweigen:

„Wenn’s der Schwanz nicht mehr bringt, dann muß es das Auto bringen.“

Als wir das andere Auto an der roten Ampel stehen sehen, sind wir froh, abgebogen zu sein. Ein kurzes triumphierendes Winken zum Abschied ersparen wir uns …

Street Space Invaders

Beim Gang durch die beschauliche hanseatische Puppenstube, andere nennen es auch die schönste Hansestadt der Welt, fiel mir das hier in die Augen:

Die Älteren von denken dabei an Space Invaders, daß ich in meiner Jugend vor gut 25 Jahren neulich erst gespielt habe. Witzige Idee einer Fensterdekoration.

Raucherzubehör

Manche Raucher sind echt hart im Nehmen. Neuerdings gehen sie bei Wind und Wetter vor die Tür, nur um eine ‚durchzuziehen‘. Aber so richtig hart wird es, wenn neben den Kippen denn dann der Asthma-Spray auf dem Tisch liegt. Ich bin ja echt froh, niemals geraucht zu haben. Nicht eine Zigarette, nicht einen Zug.

Raucherzubehör

Raucherzubehör: Kippen, Feuerzeug und ... Asthma-Spray

Noch kein Sommersenf

Meine gute Freundin „Ruthkäppchen“, sie ist nicht ganz so senfverückt wie ich, gab mir einen Hinweis auf neue Senfsorten. Von Löwensenf gäbe es diese Saison afrikanisch anmutende Senfsorten mit Mango/Pfeffer und Honig/Banane, also machte ich mich auf gen Supermarkt und wurde — leider enttäuscht, denn dort hatte man weder die neuen Sorten vorrätig noch jemals davon gehört.

Meine Enttäuschung wurde jedoch durch drei andere Funde wettgemacht. Ich entdeckte zwei Sorten von Händlmeier’s Senf und noch eine andere Sorte Senf, die ich vorher noch nicht kannte.

Händlmeier’s Superscharfer Senf:
Ich hab ja schon viele Sorten „scharfen“ Senf probiert, der dann alles andere als scharf war, aber dieser Senf schmeckt wirklich scharf — Jessesmariaundjojefnochma — ist dabei aber sehr lecker. Wirklich angenehmer Geschmack. Großes Lob — Luja, sog I!

Händlmeier's Superscharfer Senf

Händlmeier's Superscharfer Senf

Händlmeier’s Grillsenf:
Sehr leckerer Senf, wird zukünftig auch in mein Programm aufgenommen werden.

Händlmeier's Grillsenf

Händlmeier's Grillsenf

 

Balsamico-Senf:
Nichts für jeden, aber ich mag Senf mit Balsamico-Essig, hatte ich hier bereits mal erwähnt.

Balsamico Senf

Balsamico Senf

 

Wie man sieht, war ich wieder so ungeduldig, daß ich alle Senftuben erst probieren mußte, bevor ich Bilder machen konnte. Ich bin eben ein echter Mustardista 🙂

Tschechischer Honigsenf: Hořčice

Einmal mehr Wieder einmal brachte mir ein freundlicher Mensch Senf von seinen Reisen mit und erfreute mich damit doch sehr. Ich mußte mich erstmal informieren lassen, wie man „Hořčice“ ausspricht, ungefähr Horsch-schtie-sche. So schwierig Aussprache (für Nichttschechen) auch sein mag, der Senf ist sehr lecker. Ungewöhnlich ist auch, daß der Senf nicht gut verrührt ist, man kann einzelne ‚Schlieren‘ des Honigs im Senf erkennen. Das kannte ich auch noch nicht.

Hořčice-Senf

Ungewöhnliche Mischung von Senf und Honig: Hořčice-Senf

Mal wieder Corned Beef

Ich hab hier und hier ja schon mal über Corned Beef berichtet. Beim Einkauf neulichentdeckte ich eine Sorte, die ich noch nicht kannte:

Beefland Corned Beef

Sehr lecker: Beefland Corned Beef

Der Inhalt überzeugte mich absolut, interessant fand ich den Verschluß der Dose. Sie ist nicht mit einem angelöteten Dosenöffner ausgestattet sondern hat einen — auf mich etwas ungewöhnlich wirkenden — Verschluß. Aber seht selbst:

Verschluss Corned Beef

Ungewöhnlich, aber praktisch: Verschluss Corned Beef

Heineken und Du bist zu hause

Beim Tanken Beim Einkauf in einem Supermarkt, der auch Feiertagen geöffnet haben darf, entdeckte ich diese Dose Heineken. Wegen ihrer ungewöhnlichen Form fiel sie mir sofort im Regal auf. Und sie weckte schöne Erinnerungen.

Ich habe mal einige Monate in den Niederlanden gearbeitet. Das bedeutete: Sonntags gegen 17 Uhr losfahren und — je nach Verkehr und Witterung — gegen 22 oder 23 Uhr in Utrecht im Hotel ankommen. Statt Minibar im Zimmer gab es einen Automaten auf dem Gang, so daß die Dose Heineken schnell zu einem liebgewonnen Ritual nach der langen Fahrt wurde.

Auch wenn ich schon lange nicht mehr in den Niederlanden arbeite, war es eine nette Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Und ab und an ein Heineken, das ist was Feines. In diesem Sinne, Prost!

Interessante Dose mit einem Inhalt, der angenehme Erinnerungen weckt.

Interessante Dose mit einem Inhalt, der angenehme Erinnerungen weckt.

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2017 (36)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien