Der Name der Hose – Mit der Klamottenberaterin unterwegs

Die Klamottenberaterin inspiziert wieder mal ihr Revier und macht Station im örtlichen Hippie-Ausstatter. Neben Bekleidung für die Hippie-Fraktion der Girlie-Generation führt der Laden auch Grundausstattung für den Esoteriker, Gothic-Girls und andere Subkulturen. Da ich nicht primär als Einkaufsbegleitschutz dabei war, hatte ich Zeit, mich im Laden umzusehen. In der hintersten Ecke entdeckte ich eine Abteilung mit Armee-Bekleidung. Ich habe durchaus einen Sinn für derlei Kleidung, auch wenn sie nicht so hip und trendy ist, wie das, was der Hip-Hop-Ausstatter verkauft. Dafür sind derlei Klamotten kaum der Mode unterworfen und manch gutes Stück sieht zivil genug aus, um es auch außerhalb von Kaserne oder Dschungel zu tragen, außerdem bekommt man für das Geld, was Hosen woanders kosten zwei oder drei Hosen. Dummerweise konnte ich mich nicht gleich entscheiden, wir verließen den Laden ohne Beute.

Am nächsten Tag wollte ich dann Beute machen und wir suchten den Laden erneut auf. Meine Vorstellungen waren recht konkret, ebenso die Liste der zu erfüllenden Anforderungen. Zielorientiert ging ich in die Ecke und sichtete das – zunächst große – Angebot. Nach Anwendung meiner Auswahlkriterien verkleinerte sich die Auswahl jedoch schnell, manche Produkte gab’s nicht in meiner Größe, wiederum andere waren mir nicht zivil genug, zu verspielt oder erfüllten nicht die notwendigen Kriterien. Ich probierte mich durch das in Frage kommende Angebot. Die Klamottenberaterin zeigte zunächst wenig Begeisterung. Solche Nebensächlichen ignorierend, probierte ich mich durch die restliche Auswahl.

Ich staune immer wieder, wie unterschiedlich groß Kleidergrößen ausfallen. Manchen Hosen in Größe L bekomme ich nicht mal zu, andere passen vom Umfang, sind aber zu kurz. Nach kurzer Entscheidung wurde es dann doch eine Hose in XL. Sie sitzt vielleicht etwas luftig, ist aber lang genug und – das ist das wichtigste Kriterium – gefällt mir.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (44)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien