Deutschland am Abend der Bundestagswahl

Deutschland hat gewählt. Die erste Überraschung erlebe ich schon bei der Stimmabgabe: Im meinem Wahllokal hat sich eine Schlange von Wahlwilligen gebildet, das erlebe ich zum ersten mal. Ich frage die Wahlhelfer nach der Wahlbeteiligung und erfahre, daß die Helfer gut zu tun haben, was sie erfreut. Wenn sie sich schon am Sonntag den Hintern plattsitzen müssen, dann soll es sich auch bitteschön gelohnt haben.

Die nächste Überraschung: CDU und FDP haben die absolute Mehrheit verfehlt. Wahlforscher hatten Schwarz-Gelb schon auf der sicheren Seite gesehen.

Wie üblich sehen sich nach der Wahl alle als Gewinner.

Doch wer hat wirklich gewonnen? Die Antwort ist gegenwärtig noch unklar.

Die Verlierer stehen jedoch schon fest:

Die SPD hatte mit den Grünen vor der Wahl eine knappe Mehrheit, durch das inszenierte Mißtrauensvotum hat Gerhard Schröder die absolute Mehrheit von Rot-Grün verzockt. Nun kann er sehen, wie er weiter regieren will. Denkbare Koalitionen wären die Ampel, was die FDP allerdings zum jetzigen Zeitpunkt ausschließt. Eine Koalition mit Linksaußen und damit mit seinem alten Weggefährten Oskar Lafontaine, will der Noch-Kanzler nicht. Eine große Koalition könnte die SPD wegen weniger Wählerstimmen wohl nur als Juniorpartner der CDU/CSU eingehen und damit wäre Schröder seinen Job als Kanzler los.

Auch die CDU/CSU hat die Wahl nicht gewonnen, selbst mit der FDP wird er nicht für eine Mehrheit reichen. Und eine Minderheitsregierung hätte nicht die Kraft, weitreichende Veränderungen anzustoßen, die unser Land braucht.

Ein italienischer Freund brachte es auf den Punkt:

Es ist normal, jeder hat gewonnen. Ich frage mich, wer verloren hat, das deutsche Volk sicherlich.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien