Dosenbier macht schlau blau

Vor vielen Jahren, ich war junger Student, war ich mit einer Kommilitonin — nennen wir sie C. —  verabredet. Ich fuhr mit Bahn und U-Bahn zum vereinbarten Treffpunkt, wo sie mich nach dem Sport abholen wollte. Es war beim Sport, Turnen oder so, wohl üblich, dass danach noch geklönt und manchmal auch ein Bier getrunken wurde. Und an jenem Tag wurde es wohl etwas später. Sie hatte sich über ihren Gymnastikanzug schnell noch einen Pullover gezogen, sich dann in ihr Auto gesetzt und hatte die Dose Bier zwischen die Beine geklemmt. So holte sie mich ab. Und während der Fahrt nahm sie noch den einen oder anderen Schluck Bier.

Bis wir dann in eine Polizeikontrolle gerieten. Schnell drückte sie mir die Bierdose in die Hand… doch das wachsame Auge des Gesetzes hatte die Bierdose bereits gesehen. Wer als Kraftfahrer mit einer Halbliterdose Bier erwischt wird, kann sich sicher sein, gebührende polizeiliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. So war es auch hier.

„Ich sehe gerade, dass Sie mit Halbliterdose Bier Auto fahren und ich rieche auch, dass Sie Bier getrunken haben, da möchte ich einen Atemalkoholtest mit Ihnen durchführen, wenn Sie damit einverstanden sind. Steigen Sie bitte aus und kommen Sie mit mir zum Gerät…“

Sie stieg aus und folgte dem Polizisten zum Gerät. Damals waren die Geräte noch etwas größer als heute, der „Koffer“ war in einem VW-Bus gute zehn Meter weiter. Allerdings folgte Sie dem Polizisten nicht ganz so, wie er es erwartete: Statt brav hinter ihm herzugehen schlug sie ein Rad und machte dann noch einen Flickflack. Aufgewärmt vom Sport war sie ja noch. Der Polizist sah sie irritiert an. C. schenkte ihm ein zuckersüßes Lächeln.

„Okay, ich sehe schon, wenn sie noch so koordiniert turnen können, dann sind Sie wohl noch fahrtüchtig…“ C. nickte brav und fügte noch ein „Ich bin ja fast zuhause und trinke den Rest der Dose dann dort aus…“ an. Der Polizist verzichtete dann auf den Atemalkoholtest und wünschte C. noch eine gute Fahrt. „Nächstes Mal ist es vielleicht besser, das Bier erst nach dem Sport zu trinken.“. C. versprach es und wir fuhren dann zu ihr, um für die Uni zu lernen. In diesem Fall machte Dosenbier dann doch eher schlau als blau.

Dass C. nach einem halben Liter noch in der Lage war, konzentriert für die Uni zu lernen und wieso das so sein konnte, ist eine ganz andere Frage…

3 Kommentare zu „Dosenbier macht schlau blau“

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (41)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien