Flash — Ah-Haaa

Da war ich neulich mal wieder in alten Gefilden unterwegs. Naja, nicht ganz, denn mittlerweile wurde eine anständige Umgehungsstraße gebaut, die den Schleichweg durch die Zone-30 verhindert. Kann ich verstehen. 30er-Zonen sollen ja für mehr Ruhe und weniger Verkehr sorgen und nicht als Schleichwege genutzt werden.

Wie auch immer, ich fuhr nun die neue Straße entlang, ich hatte eine ungefähre Ahnung, wohin sie mich führen sollte, dachte noch nach, ob ich nun eine Abkürzung oder einen Umweg fahre und plötzlich

FLASH, Ah–Haaaaa

Nein, ich meine nicht das Titelstück aus dem Kinofilm „Flash Gordon“ von Queen. Mich erwischte ein rötlicher Blitz aus einem stationären Blitzer. Dachte ich jedenfalls.

Ja, sagt nichts, in einem Fiat Panda geblitzt zu werden ist nun schon recht ungewöhnlich, aber auch das ist möglich, wenn auch so selten wie der sprichwörtliche Lottogewinn.

Blitzartig sah ich auf den Tacho, er zeigt tatsächlich etwas mehr als die erlaubten 50km/h an, die innerorts erlaubt sind. Und auch wenn die Umgebungsstraße sehr nach außerorts aussah, war sie innerhalb des Stadtgebietes und Tempo-50-Schilder wiesen auch darauf hin.

Nun, das war zu Ostern, bis heute kam kein Brief. War mein Panda doch nicht so schnell, um den Blitzer auszulösen? Hielt ich die Reflektion der Sonne an der Blitzersäule für den Blitz?

Ich sehe das als kleine Ermahnung an, sich zukünftig genauer an die Geschwindigkeitsbeschränkung zu halten. Auch ohne teuren Brief aus der Süderstadt…

1 Kommentar zu „Flash — Ah-Haaa“

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (44)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien