„Florida-Rolf“ oder „Zur Ablenkung mal die Sau durch’s Dorf treiben“

Erinnert sich noch jemand, an den Füller des Sommerlochs?

Genau. Rolf John, genannt „Florida-Rolf“, irgend so eine arme Sau, die unter fremder Sonne sitzt und es sich auf Kosten der Allgemeinheit gut gehen läßt. Kostet den Staat jeden Monat rund 1.600 Dollar. Nun will er zurück nach Deutschland und dort Rente beantragen. Was für ein Skandal.

Wirklich?

Das Mautsystem kostet uns jeden Monat viele Millionen? Weit über 100 Millionen. Jeden Monat.

Jeden Monat gehen dem Fiskus viel Geld verloren, weil das Steuersystem unübersichtlich ist und nicht wirklich kontrolliert werden kann. Unternehmensprüfungen finden viel zu selten statt, wie mir befreundete Finanzbamten glaubhaft versichern können.

Durch Fehlplanungen und Ineffizienz verschwendet der Staat jeden vierten Euro.

So, nun halten wir alle kurz mal inne und überlegen uns, ob wir uns an der kollektiven Hatz beteiligen oder ob wir die wirklichen Probleme des Landes angehen wollen.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien