Gefährliche … Heimat

Weihnachten, das ist die besinnliche Zeit, in der uns das Fernsehen mit … Kriegsfilmen unterhält. Wem es Heiligabend mit unter dem geschmückten Tannenbaum zu weihnachtlich wurde, der konnte sich gemeinsam mit John Rambo unter den Tannen des Waldes verstecken. Oder im Dschungel Vietnams. Oder in Afghanistan. Und Tage später gab es dann „Wir waren Helden“.

Krieg ist schon übel und gefährlich, jedoch nicht so gefährlich, wie in der Heimat zu bleiben. Wie bitte? Doch, doch, unlängst las ich, dass 2017 fast 40.000 Menschen durch Schusswaffen ums Leben gekommen sind.

Der Vietnamkrieges gilt als das amerikanische Trauma der jüngeren Vergangenheit. Nach amtlicher Zählung sind 58.200 US-Soldaten gestorben. Verheizt in einem sinnlosen Krieg. Die US-Beteiligung dauerte von 1965 bis 1973. Es ist also sicherer, als US-Bürger in einen Krieg zu ziehen als in der Heimat zu bleiben.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2019 (7)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien