Geschenke, die man sich nicht wünscht

Geschenke, die man sich nicht wünscht? Klingt paradox. Aber bei manchen Spielzeugen hat man doch vielleicht mit Zitronen gehandelt und bekommt deutlich mehr Ärger als Freude. Die rede ist von den kleinen Wunderdingern, die Musik abspielen. Die Dinger an sich sind eigentlich ganz schön, sofern sie die Standards MP3 oder Ogg Vorbis abspielen. Dann ist alles ganz einfach.

Dummerweise gibt es dann noch die Formate der Hersteller. Und dann noch das Digital Rights Management (DRM). Und schon beginnen die Probleme, denn die Anbieter von Musik wollen verhindern, daß sich ein runtergeladener Song überall abspielen läßt. Was passiert, wenn nun der Spieler von A mit der durch Anbieter B DRM-geschützten Musik nach einem Firmwareupdate nicht mehr laufen wird?

Bei Spiegel Online hat man sich dazu ein interessantes Szenario ausgedacht.

Also bitte, lieber Weihnachtsmann, schenke mir die Musik in Form von CDs, einen MP3-Spieler habe ich nämlich schon. Und, lieber Weihnachtsmann, verschone mich mit kopiergeschützten CDs, denn die machen Ärger, wenn ich mir daraus Futter für den mobilen Hörgenuß machen möchte.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (43)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien