Habeamus Papam

Papst Johannes Paul II. ist tot. Man darf gespannt sein, wer sein Nachfolger werden wird und wofür oder wogegen sich der nächste Papst engagieren wird.

In den allgegenwärtigen Nachrufen auf Johannes Paul II. wird immer wieder sein Engagement für die Familie und gegen die Todesstrafe hervorgehoben. Sicherlich das so was löblich.

Doch wie ernstzunehmend war dieses Engagement zu nehmen, wenn der Papst sich strikt gegen Kondome aussprach und gleichzeitig Teile von Afrika HIV-durchseucht sind. In einigen Teilen Afrikas ist Überbevölkerung kein Problem mehr, in den nächsten Jahren werden sehr viele Menschen an AIDS sterben. Wie verträgt sich das mit dem Schutz der Familie? Ist die Verwendung von Kondomen eine größere Sünde als den Ehepartner mit AIDS anzustecken und so die eigenen Kinder zu Waisen zu machen?

Ich bin nicht katholisch, wünsche mir jedoch einen Papst, der nicht fromme Sprüche abläßt und gleichzeitig Millionen Menschen zum Tod durch AIDS verurteilt.

Liebe Kardinäle, ich wünsche Euch die Weisheit und Gottes Beistand zu erkennen, daß es nicht nur religiöse Probleme gibt sondern auch ganz irdische, die hier und jetzt gelöst werden müssen.

12 Kommentare zu „Habeamus Papam“

  • Mela schrieb:

    ..und das man sich nicht so viel Zeit damit lassen darf dies wahrzunehmen, wie damit endlich anzuerkennen das die Erde keine Scheibe ist…

  • Nik schrieb:

    Wie? Die Erde ist <i>keine</i> Scheibe? Seit wann das denn? Seien Sie mal nicht so vorlaut, sonst landen Sie noch auf dem Scheiterhaufen für solche Äußerungen…

  • Squeezit schrieb:

    aber aber herr nik, die zeiten der inquisition sind lang vorbei.
    sei aus verschiedenen gründen dankbar dafür *zuzwinker*

  • Mela schrieb:

    Kanns nicht was anderes sein als ein Scheiterhaufen? Ich mags nicht so warm ­čśë

  • Nik schrieb:

    Wie? Auch noch Sonderwünsche? Tztztz

  • Hitch schrieb:

    Meiner Meinung nach hat der Papst damals den Arschlochpokal gewonnen, als er in Afrika vom Stapel ließ, man möge fruchtbar sein und sich mehren und die Kondome und sonstige Verhütung verurteilte.

    Für mich hat er sich damals des Völkermordes schuldig gemacht.
    Und da gibt es auch nix dran zu beschönigen.
    Er hätte auch mit ein paar Bomben nach Afrika fahren und diese dort abwerfen können.

    Wenn man dann noch berücksichtigt, dass Menschen mit niedrigerem Bildungsstand extrem obrigkeitshörig sind bzw. sein können, noch verantwortungsloser geht es wirklich nicht.

  • Squeezit schrieb:

    die katholische kirche wehrt sich vehement dagegen , karols "revolution" auf die aktion in afrika zu reduzieren….
    und seit wann scheren sich stellvertreter gottes auf erden um irdische probleme?

  • Knolle schrieb:

    Lies die Bibel, lern mehr über die katholische Kirche und Du wirst verstehen, warum Johannes Paul so handeln musste. Es ist nicht sein Versagen.

    btw: Ich bin Protestant, bekennender.

  • German Psycho schrieb:

    Ermahnung! Sie bloggen zu wenig!

  • somlu schrieb:

    Das heißt heute nur anders, nicht mehr Inquisition sondern Kongregation und Ratzinger als Pabstfavorit, zumindest in den deutschen Medien, ist ihr Vorturner

  • squeezit schrieb:

    ist doch egal, wie man die dinge nennt…
    ach ja, btw. ich geb GP mal recht: sie bloggen zu wenig herr nik…was machen sie eigentlich zur zeit so nebenbei?
    freche grüße

Kommentieren

About Nik

hei├čt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erkl├Ąrt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2021 (2)
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien