Halluzinogene E-Mails

Ich bekomme eine E-Mail, an deren Ende statt der üblichen freundlichen Grüße sommerlich-sonnige Grüße gewünscht werden. Ich sehe aus dem Fenster, der strahlende Sonnenschein ist vom grau in grau des Himmels gut verdeckt, die Temperaturen sind auch noch nicht wirklich hochsommerlich.

Während ich die E-Mail noch einmal gründlich lese, schweifen meine Gedanken ab, ich stelle mir vor, es wäre jetzt wirklich sommerlich, mein Schreibtisch stünde im Garten unter einem Baum, Sonnenstrahlen pieksen ab und zu durch sein Blätterdach und erzeugten auf meinem Bildschirm lustige Spiegelungen, die Katze liegt zu meinem Füßen im Gras, schaut mit einem Auge nach den Bewegungen des Mauskabels, ihr ist aber zu warm, um toben zu wollen. Ab und zu erzeugt ein Lufthauch ein leises Rauschen in den Blättern des Baumes und sorgt für etwas Unordnung in den Blättern auf meinem Schreibtisch, verschafft mir aber gleichzeitig eine angenehme Abkühlung.

Manche E-Mails enthalten Viren, Würmer, Trojaner oder sonstige Schädlinge, diese E-Mail enthielt angenehme Vorstellungen.

Und wenn ich wieder aus dem Fenster sehe, dann kommt mir der Regen sommerlicher und der graue Himmel irgendwie regenbogenfarbiger vor. Bestimmt nur Halluzination.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (43)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien