History repeating, tote Pferde und nichtgewonnene Kriege

Was haben Kriege und Pferde gemeinsam? Nein, ich meine nicht, daß mehrere tausend Jahre lang der Krieg auch zu Pferde ausgetragen wurde.

Wenn Du erkennst, daß Du ein totes Pferd reitest, dann steig ab. Klar, was denn auch sonst?

Und wenn Du erkennst, daß Du einen Krieg nicht gewinnen kannst? Bekanntlich hat es nicht geholfen, aus dem Krieg einen totalen Krieg zu machen, wie es in der Sportpalastrede vom 18. Februar 1943 versucht wurde.

Bereits 1965, verlangte US-General Westmoreland mehr Truppen, weil ihm und anderen Generälen klar war, daß der asymmetrische Krieg in Vietnam auf konventionelle Weise nicht zu gewinnen sein würde.

Nun zitiert Spiegel Online die ehemalige Außenministerin der USA, Madeleine Albright, mit den Worten „Wir gewinnen den Krieg nicht„.

Der Einsatz von mehr Truppen wird sich als genauso wirksam erweisen, wie die Zusammenfassung mehrerer toter Pferde in Kompetenzzentren zum Bereiten toter Pferde.

Anscheinend hat man die Lehren aus dem Vietnamkrieg mancherorts schon wieder vergessen, falls man sie überhaupt jemals gelernt hatte. Aber wie heißt es so schön: Wer nicht aus der Geschichte gelernt hat, der ist verdammt, ihre Fehler zu wiederholen.

In diesem Sinne: History repeating…

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien