Interessanter Versprecher

Überall dort, wo die IT-Infrastruktur etwas größer ist, installiert man Software nicht mehr per Hand von einem ‚Schlüsselbund‘ voller USB-Sticks. Man nimmt eine Softwareverteilung. So kann man seine Softwarepakete bequem auf alle (oder nur ausgesuchte) Maschinen verteilen, oder auf nur eine einzelne Maschine.

Praktikanten, die ich betreue, sollen während ihres Praktikums bei mir Dinge sehen und ausprobieren, die sie zu Hause nicht sehen können. Also wollte ich auch der Praktikantin zeigen, wie so etwas in der Praxis funktioniert, sie sollte selbst ein Paket einer Maschine anbieten und es dann dort halbautomatisch installieren. Ich erklärte, welche Schritte dazu auf dem Verteilungs-Server nötig sind und auch, was auf dem Client zu tun sei. Und dann sollte sie die Dinge — unter meiner Aufsicht — selbst machen. Das fand sie dann recht interessant bis aufregend. Vielleicht auch etwas sehr aufregend, so kam es zu folgendem Versprecher:

Jetzt setze ich dort den Haken und dann klicke ich auf „Install Infected“…

An meinem Lachen erkannte sie, dass ihr wohl einen kleinen Fehler unterlaufen war. Dann lachte sie auch und korrigierte sich: „Ich will auch lieber ausgewählte als infizierte Software installieren…“ Und so machte sie es dann auch.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (44)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien