Jahresrückblick 2018

Und auch dieses Jahr verdient (m)einen sehr persönlichen Jahresrückblick:

Das Jahr 2018 in wenigen Worten:
Ein tolles Jahr, keine Katastrophen, dafür das Thema Urlaub ausgebaut und zum Schluss noch ein interessanter Endspurt.

Glücklichster Moment 2018?
Das Jahr war generell ein glückliches Jahr, da gab es keine besonderen Höhepunkte. Außer dem Reiturlaub. 2018 war ich zweimal im Urlaub. Wieder beim selben Anbieter.

Aufregendster Moment 2018?
Da gab es keine besonders aufregenden Momente.

Traurigster Moment 2018?
Sind mir auch dieses Jahr erspart geblieben.

Berufliches?
Zum Ende des Jahres begannen noch erfreuliche Entwicklungen. Ich werde demnächst darüber berichten können

Zu- oder abgenommen?
Abgenommen. 5kg. Und ich weiß nicht, wie ich das gemacht habe. Nach dem Reiturlaub (mit gewohnt leckerer Verpflegung) war ich ein paar Tage in Österreich und „musste“ mich durch die dortige Küche arbeiten. Wiener Schnitzel vom Kalb, Kaiserschmarrn, Palatschinken, Marillenknödel, Würschtel vom Würschtelstand, dazu „16er Blech“ und und und. Nach meinem Urlaub befürchtete ich, die Waage zeigt 5kg mehr an. Stattdessen war es 5kg weniger. Ich will mich nicht beklagen.

Haare kürzer oder länger?
Auch dieses Jahr haben meine Friseurin und ich ein wenig experimentiert; generell bin ich bei kurzen Haaren geblieben.

Buch des Jahres 2018?
Wieder habe ich zu wenig Bücher gelesen. Aber zu Weihnachten erfreute mich eine liebe Freundin mit einem Pferdebuch und machte mir so mit einem kleinen Geschenk eine große Freude.

2018 zu wenig gemacht?
Freunde getroffen. Aber das lag nicht nur an mir.
Am Strand gewesen. Das lag am schlechten Wetter im Sommer…

2018 zu oft gemacht?
Da fällt mir gerade nichts ein.

2018 genau oft genug gemacht?
Beim Pferd gewesen.
Reiturlaub im bayerischen Wald gemacht. Und ich freue mich schon auf den nächsten Urlaub dort.

2018 leider nicht gemacht?
Auf dem Congress des CCC gewesen. Ich war stattdessen arbeiten.
Freunde getroffen.

2018 endlich gemacht?
Wien gesehen und dort ein Wiener Schnitzel vom Kalb gegessen und im Prater mit dem Riesenrad gefahren.
Und ich komme zurück nach Wien.

2018 neu kennengelernt?
Wieder ein paar Menschen im Ausbildungsstall.
Und die Pferdemenschen im Reiturlaub. Ihr ward eine tolle Reitbegleitung!

Menschliches 2018?
Auch dieses Jahr keine großen Höhen und Tiefen.

2019 wird … ?
Hoffentlich so positiv weitergehen, wie 2018 endete.
Wieder schöne Stunden mit dem Pferd bringen, wieder aufregenden Reiturlaub bringen. Ich lasse mich gerne überraschen.

Vorsätze für 2019?
Weniger wiegen.
Reiturlaub machen.
Meine Reitausbildung weiter vorantreiben.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2019 (16)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien