Jahresrückblick 2021

Und auch dieses Jahr verdient (m)einen sehr persönlichen Jahresrückblick:

Das Jahr 2021 in wenigen Worten:
Ein Jahr großer Veränderungen privat und beruflich.

Glücklichster Moment 2021?
Der Doppel-Urlaub mit der Liebsten. Erst war sie eine Woche mit in ‚meinem‘ Urlaubsort (Reiten im Bayerischen Wald). Da sie selbst nicht reiten kann, war sie wandern. Dann eine Woche auf ‚ihrer‘ Insel (Wangerooge), auf der sie viele Sommer als Saisonkraft gearbeitet hatte. Für jeden von uns war das eine Woche ein Nachhausekommen und eine Woche in eine neue Welt eingeführt zu werden.

Aufregendster Moment 2021?
Siehe oben.

Traurigster Moment 2021?
Die Trennung von der Liebsten. Zwar war ich Sommer 2020 so sicher, die Frau fürs Leben gefunden zu haben, so schmerzlich war die Erkenntnis Ende 2021, dass es für uns doch keine gemeinsame Zukunft geben wird. Sehr schade!

Berufliches?
Da gab es Veränderungen. Mitte des Jahres deutete sich an, dass mein Engagement bei der IT der Stadtverwaltung enden wird. Das Projekt wurde immer wieder verlängert, aber nach etwas über fünf Jahren sollte dann endgültig Schluss sein. Ich hatte immer mal wieder versucht, beruflich bei der Stadt einzusteigen, das ist — aus heutiger Sicht: glücklicherweise — nichts geworden.

Der Dienstleister, für den ich arbeitete, hatte angeblich andere Projekte, diese kamen aber nicht zustande oder wurden gekündigt, so dass dort kein weiteres Personal gebraucht wurde. So trennten sich unsere Wege Ende November 2021. Während ich im Dezember zwischen zwei Jobs, also arbeitslos war, unterschrieb ich bereits einen neuen Vertrag.

Zu- oder abgenommen?
Gleichgeblieben. Und das ist doch ganz erfreulich.

Haare kürzer oder länger?
Auch dieses Jahr haben meine Friseurin und ich ein wenig experimentiert; generell bin ich bei kurzen Haaren geblieben.

Buch des Jahres 2021?
Wieder habe ich zu wenig Bücher gelesen. Wie schon in den letzten Jahren. Ich sollte mir mehr Zeit für Bücher nehmen.

2021 zu wenig gemacht?
Freunde gesehen.

2021 zu oft gemacht?
Da fällt mir nichts ein.

2021 leider nicht gemacht?
Auf dem Congress des CCC gewesen. Ich war stattdessen arbeiten.
Freunde getroffen.

2021 endlich gemacht?
Da fällt mir nichts ein.

2021 neu kennengelernt?
Wieder ein paar Menschen im Ausbildungsstall.
Und die Pferdemenschen im Reiturlaub. Ihr ward eine tolle Reitbegleitung!

Menschliches 2021?
Trennung von der Liebsten. Sehr traurig, sehr schade.

2022 wird … ?
Da ich diesen Rückblick mit etwas Abstand schreibe muss es hier heißen „2022 wurde“… Aber das lest Ihr dann ’nebenan‘.

1 Kommentar zu „Jahresrückblick 2021“

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2022 (5)
  • 2021 (10)
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien