„James Brown is dead“

„James Brown is dead“ so wurde es vor Jahren in einem Musikstück besungen. Der Totgesagte nahm es mit äußerster Gelassenheit. So lebendig wie James Brown war kaum ein anderer Künstler auf der Bühne.

Aber irgendwann holt der Tod jeden von uns, auch einen James Brown. Er verstarb vor wenigen Tagen.

Ich ärgere mich, seinen Auftritt in Hamburg verpaßt zu haben. Was ist schon eine Audienz beim Papst, wenn man ein Konzert beim „Godfather of Soul“ hätte haben können?

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (41)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien