Keeanu Reeves, Nicolas Cage und Sir Peter Ustinov

Keeanu Reeves wirft man vor, er habe nur drei Gesichtsausdrücke. Nach meiner Schätzung kommt das hin, aber für Filme wie „Matrix“ braucht man auch nicht mehr. „Matrix“ war einer der schlechtesten Filme, die ich jemals gesehen habe, die Handlung erinnert mich an einen schlechten Drogen-Trip und der Soundtrack klingt wie eine Jam-Session von Depeche Mode, Kraftwerk und viel LSD. Okay, für solche Filme braucht man auch nicht viele Gesichtsausdrücke, also war Keeanu Reeves keine schlechte Besetzung.

Wer glaubt, es ginge nicht mehr schlimmer, der möge sich mal Nicolas Cage ansehen. Wirklich nur EIN einziger Gesichtsausdruck. Aber für Filme wie „Airborne“ ausreichend…

Wenn man solche Schau-„Spieler“ mit einem Sir Peter Ustinov vergleicht, dann erkennt man die gewaltigen Unterschiede…

Und hiermit entschuldige ich mich bei Sir Peter, daß ich gewagt habe, ihn in einem Satz zu nennen mit…

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien