Kreativität in Küche oder Kantine

Jeder wünscht sich … Nein, nicht jeder, aber viele Menschen, die sich bekochen lassen (müssen), freuen sich über Abwechslung. Wer möchte alle paar Tage oder Wochen immer wieder die gleichen Gerichte essen?

Und ab und zu ein paar ausgefallene Gerichte, die den kulinarischen Horizont erweitern, sind auch eine tolle Idee.

Beschränkt sich die Kreativität jedoch auch auf die Schreibweisen der Gerichtem hält sich zumindest meine Begeisterung in überschaubaren Grenzen:

„Fischfileh“ wird vielleicht so gesprochen aber „Fischfilet“ geschrieben

oder

„Kartoffel-Weddsches“, gemeint sind bestimmt „Kartoffel-Wedges“, die man auf gut deutsch auch einfach Kartoffelspalten nennen könnte. Dadurch schmecken sie auch nicht schlechter.

oder

„Fischfilet Bordolaise“ wird so sprochen, kommt aber aus der Stadt Bordeaux

am besten war aber

„Fischfilet Bordellaise“, da fragt sich der Leser immer, in welchem Puff die Damen früher gekocht haben 🙂

 

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (44)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien