Mal wieder Senf aus Finnland

Es war wohl in einer lauen Mittsommernacht, als sich die Reitende Botin im Schutze der Dunkelheit über die Finnisch-Deutsche Grenze schlich. Die Hufe ihres Pferdes mit Lappen umwickelt, damit sie lautlos an der Grenzstation vorbeireiten konnte, in den Satteltaschen des Pferdes dann die Beute: Sie brachte leckeren finnischen Senf mit.

Im Schutze der Dunkelheit in einer Mittsommernacht über die Grenze geschmuggelt

Im Schutze der Dunkelheit in einer Mittsommernacht über die Grenze geschmuggelt

Jedenfalls stelle ich mir vor, dass es genau so passiert ist. Aber vielleicht war es auch ganz anders. Wie auch immer, der Senf ist war super-lecker. Vielen Dank an die Reitende Botin.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (3)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien