Schöne neue Service-Welt

Daß in Amtsstuben gerne eine eigene Sprache gepflegt wird, die nomalsterbliche Bürger zwar lesen, aber nicht mehr verstehen kann, ist altbekannt. In manchen Behörden wurde das Problem erkannt und man bemüht sich um Formulierungen, die auch verstehen kann, wer nicht 8 Semester Verwaltungslehre studiert hat.

Bei manchen Firmen ist man offenbar noch lange nicht soweit: Mein Anruf bei einer Krankenlasse landete — Voice over IP macht’s möglich — ganz woanders. Das hat Vorteile und Nachteile.

Der Vorteil für den Anrufer ist, daß es immer jemanden erreicht, nur eben nicht den gewünschten Ansprechpartner in seiner Filiale, Mitarbeiter anderer Filialen können dann zwar in den Computer gucken, aber nicht mal eben nachsehen, ob das Schreiben, das man per Brief oder Fax an seine Filiale geschickt hat, schon angekommen oder richtig ausgefüllt ist.

Eben wollte ich dir örtliche Filiale meiner Krankenkasse anrufen, doch landete ist nicht bei der zuständigen Sachbearbeiterin sondern in einem Call-Center in Sachsen. Dort konnte man nicht nur nichts für mich tun, man sprach auch nicht mal meine Sprache.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien