Sichere Bestimmung der Jahreszeit

Was haben Menschen früher alles angestellt, um genau zu wissen, wie spät es im Jahr ist. Sie haben den Verlauf der Gestirne beobachtet, Mondphasen gezählt und danach ihre Kalender ausgerechnet. Man wollte ja wissen, wann es Zeit für die Aussaat oder Ernte war oder wann man seine religiösen Feste begehen wollte.

Wer mir aus dem Kopf aufsagen kann, wonach sich das Datum von Ostern im Christlichen Kalender berechnet und wann der Vierte Advent auf Heiligabend fällt, versteht, wovon ich rede.

Dabei ist es so einfach, genau zu erkennen, wo wir uns in Jahr befinden, es reicht ein einfacher Einkauf im Supermarkt. Überraschungs-Eier (im Volksmund „Ü-Eier“ genannt und meistens nicht von Kindern gekauft), MonCherie und andere Produkte haben eine Sommerpause, aus ser sie irgendwann zurückkommen.

Für die grobe Einteilung reicht der Blick auf die Sonderverkaufsfläche: Wird Grillkohle durch Kaminholz ersetzt, ist der Sommer unweigerlich vorbei und der Herbst ist angebrochen. Ist schon Spekulatius in den Regalen, aber noch keine Helloween-Deko, dann…

„Der dritte Sonntag nach Trinitatis“ ist ja auch in etwa so einfach wie „Zwei Wochen nach Rückkehr der Ü-Eier“.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (25)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien