Snack der Woche – Scharf eingelegte Gurken

Der Shopblogger machte neulich ein Produkt von Kühne zum Produkt der Woche: „Schlemmertöpfchen Scharfe Gürkchen“.

Als begeisterter Leser seines Blogs wurde ich nun neugierig und wollte die scharfen Gurken auch einmal probieren. Leichter gesagt als getan, bei meinem Supermarkt waren sie ausverkauft und so konnte ich sie erst heute erwerben.

Kaum zuhause angekommen, wollte ich wissen, ob Björn recht hat, schreibt er doch:

Mit im Glas liegt eine kleine, rote Pepperoni, die im Laufe der Zeit ihre Schärfe an die Gurken abgibt. Und, ja – das tut sie sehr erfolgreich. Ich esse gerne scharf und die „scharfen Gürkchen“ würden ich persönlich schon als „relativ scharf“ einstufen.

Die kleine rote Pepperoni konnte ich ausmachen, sie erinnerte mich an kleine Schoten, die ich unter dem Namen „Piri Piri“ gekauft hatte und mir augenblicklich die Tränen in die Augen trieben.

Der erste Biß. Björn bezeichnet so was als scharf? So ein Laumichel. Doch bereits nach einer Sekunde war ich seiner Meinung und nehme sämtliche Beleidigungen zurück um ihm völlig zuzustimmen. Die kleinen Gurken sind scharf und sehr lecker, wenn man eingelegte Gurken mag und gerne scharf ißt.

Einzig der Preis von 2,39 Euro wird mich davon abhalten, diese Gurken in größeren Mengen in mich reinzustopfen…

hust

Björn, was kosten die bei Dir?

2 Kommentare zu „Snack der Woche – Scharf eingelegte Gurken“

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (43)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien