SPAM und Blitzdingse

Es gibt ihn noch, den SPAM per Fax. Neulich kam Werbung für einen „garantiert sicheren“ Blitzerwarner aus dem Faxgerät in der Firma. Ein Kollege entnahm das Blatt, überflog es, kam auf mich zu, wollte es mir in die Hand drücken, zog das Blatt dann zurück, überflog es nochmal und legte es dann auf den Tisch. Und wie beiläufig sagte er dann: „Ist Werbung für Radarwarner. Betrifft Dich ja nicht, Dein Panda ist eh nicht schnell genug…“

Auf dem Weg nach Hause sah ich dann eine Radarfalle. Und weil mein Panda wie eine Wanderdüne beschleunigt, war ich nicht schnell genug, um sie auszulösen. Da der Kollege immer ordentlich Gas gibt, bin ich mir da bei ihm nicht so sicher.

Kleine Sünden bestraft der liebe Gott eben sofort, die etwas größeren auf dem Weg nach Hause.

1 Kommentar zu „SPAM und Blitzdingse“

  • Die Kollegin schrieb:

    Also wenn ich deine Karre sehe… du wirst wirklich nicht geblitzt. Höchstens wenn du richtig viel Anlauf nimmst… Hihi

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (43)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien