Spaß mit Autokennzeichen (und deren Halterungen)

Nicht nur mit Autokennzeichen, auch mit deren Halterungen kann man viel Spaß haben, so erging es neulich meinem Beifahrer und mir. Wir standen an einer roten Ampel, vor uns ein Auto mit einer Kennzeichenhalterung, die Werbung für das Autohaus machte, aus der das Auto einst kam. Dort lesen wir „RUSSMEYER“. Ich kannte das Autohaus nicht, aber irgendwie klingelte bei mir etwas im Kopf.

Ich überlegte, woran mich das erinnerte. Na klar, dann fiel es mir wieder an, ich hatte mir nur ein Leerzeichen an die richige Stelle denken müssen und schon wurde aus „RUSSMEYER“ dann eben „Russ Meyer“, der Fotograf und Filmemacher. Wohl wenige Regisseure schaffen es, ein eigenes Genre zu erschaffen, das nach ihnen benannt wird.

Und während ich noch sinnierte, ob ich mich an einen Russ-Meyer-Film erinnern könnte, unterbrach mich mein Beifahrer:

Russmeyer, das war nen Autohaus hier in der Nähe. Ist aber insolvent. Die hätten mal lieber Filme machen sollen. Sex geht schließlich immer …

Und er grinste frech. Und ich wußte, mit manchen Menschen versteht man sich auch ohne viele Worte.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (41)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien