Stöckchen: Was befindet sich im Kofferraum Deines Autos — und warum?

Inspirationen zum Bloggen lassen sich überall finden. In diesem Fall regte mich ein Tweet an, über den Kofferrauminhalt meines Autos nachzudenken. Was habe ich im Kofferraum (oder sonstwo im Auto) und warum?

Verbandskasten
Ist Vorschrift und kam mit dem neuen Auto mit. Außerdem ist sowas ganz sinnvoll.

2 Warndreiecke
Zumindest eines davon ist Vorschrift und war beim neuen Auto dabei. Das Warndreieck aus dem alten Auto war praktisch unbenutzt, also ist es in das neue Auto umgezogen. Wenn man mal ein Warndreieck braucht, sind zwei besser als eines.

Lübecker Hütchen„, auch als Verkehrsleitkegel oder Pylon bekannt
Einst als Spielzeug für (m)ein Pferd beschafft. Sie liebte es, das Ding umzuwerfen, es mit dem Maul wieder aufzurichten, um die danach fällige Belohnung abzugreifen. Seit das Pferd auf der Regenbogenweide ist, fahre ich den Pylon durch die Gegend. Im Falle eines Unfalls an unübersichtlichen Stellen sicherlich auch nicht verkehrt.

Feuerlöscher
Auch dieses Stück hat (s)eine Geschichte. Einst fuhr mein Opa einen Feuerlöscher durch die Gegend. Als Opa Fußgänger wurde, kam der Löscher (samt Karton) in den Keller und verbrachte da viele Jahre. Als Opa keinen eigenen Haushalt mehr führte, ging der Löscher an mich. Ich ließ ihn warten — der Techniker bekam glänzende Augen, daß ein schon 15 Jahre alter Löscher noch so neu aussah — und fuhr ihn jahrelang im Auto spazieren. Bis zu dem Tag, als ich an einem qualmenden Auto vorbeikam. Mit vereinten Kräften unternahmen wir Löschversuche, aber bei kleinen Löscher (1 oder 2kg Löschmittel) muß man den Brandherd schon sehr direkt erwischen. Wir waren leider nicht erfolgreich. Jedenfalls suchte und fand ich wenig später einen neuen Löscher, diesmal mit 6kg Inhalt. Und war genauso teuer, wie das Auffüllen des alten 2kg-Löschers gekostet hätte.

Handschuhe
Arbeitshandschuhe aus Leder, damit man sich (beim Reifenwechsel) nicht so einsaut oder (beim Löschen) die Hände verletzt.

Satz Shell-Karten
Manche Menschen (An dieser Stelle Grüße an Frl. T.) haben Spaß an Karten und sind in der Lage, sie richtig auszuwerten. Natürlich wollen diese Menschen immer die aktuellen Karten haben. Diese Menschen sind ideal, um den Kartensatz des letzten Jahres zu verschenken. Also habe ich auch das im Auto.

Kästchen Ersatzbirnen
Auch hierzu gibt es eine nette kleine Anekdote: Eines nachts hielt mich die Polizei an und wies mich darauf hin, daß ein Rücklicht kaputt sei. Sowas kostet dann immer eine Kleinigkeit und macht den Ärger, daß man das reparierte Auto dann irgendwo vorzeigen muß. Blitzeschnell zog ich die Box mit den Ersatzbirnen und fragte, ob sie das Ticket schneller ausstellen könnten als ich ein kaputtes Glühbirnchen wechseln. Ich bekam kein Ticket, wartete, bis das Auge des Gesetzes außer Sichtweite war und fuhr die restlichen 500 Meter nach Hause. Das Birnchen habe ich dann am nächsten Tag bei Tageslicht gewechselt.

Jacke
Gehörte einem verstorbenem Familienmitglied und macht sich gut im Kofferraum, um Dinge festzustopfen, damit sie nicht klappern.

2 Warnwesten
Eine davon liegt nicht direkt im Kofferraum sondern im Seitenfach der Fahrertür, damit man sie noch vor dem Aussteigen überziehen kann. Die andere trage ich oft, wenn ich bei Dunkelheit mit dem Pferd unterwegs bin. Sehen und — vor allem — gesehen werden. Das Pferd trägt dann auch Neongelb, allerdings keine Weste sondern eine Decke.

Extra-Sprit
Erhöht die Reichweite und stellt im Winter sicher, daß es einem nicht kalt wird, wenn man irgendwo mit dem Auto festsitzt.

Rolle Haushaltspapier
Zum Händeabwischen und zum Verkeilen der anderen Sachen im Kofferraum.

Bade- oder Strandsachen
Eher selten und nur im Sommer. Ehrlich!

Sonst noch was?
Fällt mir grad nicht ein. Dürfte aber alles gewesen sein.

Und dieser Stock geht an …
Frl. T.
Und alle anderen, die mal über ihr Auto und dessen Inhalt nachdenken wollen.

Nachtrag vom 26.02.2010
Mittlerweile befindet sich auch ein Klappspaten und 2 Liter Wasser im Kofferraum. Ich hab mich im Winter oft genug geärgert, daß ich nicht genug Werkzeug dabei habe, um mein Auto aus dem Schnee auszugraben. Und wenn nicht mit Frost zu rechnen ist, helfen 2 Liter Wasser bei allen möglichen Gelegenheiten.

Arbeitslampe/Gelbes Blinklicht
Hatte ich doch glatt vergessen zu erwähnen, daß ich auch dieses sinnvolle Ding durch die Gegend fahre. Wer versucht hat, einen Radwechsel mal bei Dunkelheit zu machen, wird einsehen, daß eine Arbeitsleuchte ganz sinnvoll ist.

5 Kommentare zu „Stöckchen: Was befindet sich im Kofferraum Deines Autos — und warum?“

  • Luise Timm schrieb:

    Beim Aufräumen meines Stallschrankes mußte ich mich sofort an diesen schönen Eintrag erinnern. Auch wenn es nicht der Kofferraum meines Autos ist so kann ich doch mit ruhigem gewissen sagen das mein Stallschrank mit sicherheit deinen Kofferraum topt!
    Was habe ich da alles schönes gefunden??

    Eine gepolsterte Sicherheitsweste:

    Sollte ich irgendwann wieder zum reiten kommen umd Frau Pferd mir mal wieder nach dem Leben trachten kann ich zumindest sagen ich habe was für die Sicherheit getan 😉

    Feuchttücher (bei den Temperaturen leider steifgefrohren)

    Feuchttücher braucht jeder Mensch zu jeder Zeit, sei es zum abwischen von Schokofingern oder zum Säubern des Euters eines Pferdes 😉

    Eine große Dose Chino

    Des Reiters Wohlbefinden ist neben der Täglichen Müsli dröhnug für das Pferd am Wichtigsten:D wer kann schon eiskalte Finger verantworten wenn diese mit einem Becher heisem Chino zu beheben wären 😉

    2 Gerten:

    Die eine zum Reiten die andere sollte Nik mich doch mal besuchen und seine Drohungen war machen wollen. Dann ist zumindest das Werkzeug schon da 😀

    Wasserstoffperoxid:

    Zum schmerzfreien Versogen von Wunden (habe eine sehr empfindliche Schwester, Salzwasser auf offenen Wunden ist ihr zu schmerzhaft … komisch…)

    Lübesckerhütchen:

    Diese suche ich in meinem Schrank vergebens, die stehen in dem Schrank meiner Schwester 😉

    So das waren nur ein paar Dinge, wenn ich von allen dingen schreiben würde die sich in diesem großen Schrank befinden schreibe ich Morgen noch 😉

  • Ela schrieb:

    Lach, meinen Kofferrauminhalt hier zu dokumentieren, würde sicherlich Tage dauern. Ich bin ein typischer Mensch, der alles reinstopft aber nie etwas wieder herausholt. Dafür ist die Überraschung dann umso größer, wenn man nach Jahren aufräumt, spätestens beim Autoverkauf. Andere feiern Weihnachten…
    Nachdem ich am Wochenende auf einem aktuellen „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ – Kurs teilgenommen habe, werde ich diesen Inhalt aber auf jeden Fall um eine Blinkelampe und einen Nothammer (zum Einschlagen von Scheiben, wenn jemand im Auto festsitzt) besorgen, und naja, als Frau kann man son Teil ja auch anderweitig immer gut einsetzen 🙂
    Was auch immer dabei ist: Trangia Campingkocher. Man kann doch ziemlichen Eindruck schinden, wenn man im Stau bei Eiseskälte erstmal n Teechen aufbrüht oder sich ne Dose Ravioli macht;-)

  • TheVoice schrieb:

    Ein sehr interessantes Stöckchen! Ich werde nachher direkt mal nachsehen, was ich immer rum kutschiere 🙂

  • Lady_Amalthea schrieb:

    ich musste gerade erstmal schmunzeln,.. ich hab neulich erst darüber gesprochen..- ich wurde für den inhalt meines autos oft belächelt oder sogar aufgezogen..
    Ich hab den Golf III meines vaters und Bruders aufgefahren*g*.. n kleiner weisser 3 türer, Batida 😉
    also.. mein kofferaum..hatte eben die basics,.. verbandskasten, warndreieck,Benzinkanister-natürlich gefüllt *g* und eine kiste voll mit gedöns: ein paar turnschuhe, ne jacke, 2 decken-diese picknick decken die unten so ne plastikbeschichtung haben und oben im netten schottenmuster bezogen und ein aufblasbares kopfkissen hatten, eine normale wolldecke, glaswindlicht,eine flasche wasser und eine mit cola ( Ich glaube die haben im winter bloss überlebt, weil sie immer inmitten der decken waren)ich hatte da dann noch flaschenöffner drin, sowohl für wein als auch für bier X-) und auch immer genug plastikbecher dabei.. meistens eine volle oder wahlweise leere ansammlung eines sixpacks-die gute alte straßenkarte meines vaters-die war glaube ich schon 1980 nicht mehr wirklich aktuell;-)hm.. bestimmt 30 verschiedene cd’s, weil hinten mein 10fach wechsler drin war, hm.. Motorenöl,klorolle, Traubenzucker ( im ernst) – und ich habe lange über den feuerlöscher nachgedacht, schätze es scheiterte letzendlich am nötigen taschengeld 😉 und in der fahrerkabine.. tjaaa.. also.. wenn jemand mit fahren wollte ,.. musste ich immer erstzmal “ platz schaffen“,.. ich war eben ein sehr praktischer mensch,.. meine schulsachen befanden sich nie in einem rucksack, meine rückbank war mein spint^^,.. da lagen alle bücher, mappen, notizen, klausuren,.. das war eben so mein büro+ pfandflaschen, wenn man mal wo vorbei kommt, wo man die abgeben kann undso, das war damals noch nicht so gut strukturiert ;-), und vorn lag immer n haufen schnipsel aus den zigaretten schachteln, meine klassenkameraden “ brauchten“ die als filter für ihr wisst schon was..- im grossen und ganzen, war es das pure chaos, aber staub hat man in meinem wagen vergeblich gesucht 😉 chaotisch-aber sauber*g*und man mag denken, das ich ne party queen war, eigentlich war ich bloss immer die fahrerin 😉 die wolldeck e hat mir so manche lange nacht wärme gespendet, wenn die anderen irgendwie immernoch nicht nach hause wollten, alles kam mindestens einmal zum einsatz, deswegen sah ich auch nie ein, etwas daran zu ändern- auch wenn der blick in mein auto oftmals etwas schlampig wirkte;-)
    ich glaube,.. ich hab die hälfte vergessen.. achja.. überbrückungskabel und abschleppseil z.B. – immer dabei, was solls, Ich erinner mich gern daran zurück;-)

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (41)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien