Tödliches Vertrauen?

Neulich war ich beim Arzt und wartete auf eine Spritze. Im Raum lag noch ein anderer Patient, er schien zu schlafen, während er am Tropf hing. Vor Langeweile ließ ich meinen Blick schweifen und entdeckte mehrere kleine Luftblasen in seinem Infusionsschlauch. Etwas besorgt informierte ich die Krankenschwester, schließlich könnten die Luftblasen in seinen Blutkreislauf dringen und gefährlich werden, so dachte ich als medizinischer Laie.

Sie sah sich das Ganze an und beruhigte mich mit den Worten:

Erst ab 20 Kubikzentimeter wird’s gefährlich. Vertrauen Sie mir, ich weiß wovon ich rede, ich bin Krankenschwester und Witwe.

Ich fühlte mich sicher, denn ich wollte ihr ja keinen Antrag machen…

1 Kommentar zu „Tödliches Vertrauen?“

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2019 (11)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien