Wort des Tages

Unterhaltung mit einer guten Freundin über die Risiken des Lebens im Netz. Je offener man im Netz lebt, desto leichter ist man bekanntlich für Andere zu durchschauen. Nicht nur Datenschützer warnen vor dem Gläsernen Bürger. Sie nimmt es mit Gelassenheit:

Wenn ich so ein gläserner Mensch bin, wieso können dann alle noch meinen dicken Hintern sehen?

Sie hatte die Lacher auf ihrer Seite.

1 Kommentar zu „Wort des Tages“

  • handelsmann schrieb:

    erklär mir mal den witz. "gläserner bürger" heißt ja nicht "unsichtbarer bürger"… nä, echt, versteh ich nicht, den witz… wenn sie gesagt hätte "…wieso kann dann keiner meinen darminhalt sehen", dann hätt‘ ichs ja verstanden, aber so? versteh ich nicht.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2020 (1)
  • 2019 (19)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien