Worte und Taten

Eigentlich ist ja schon Frühling, doch muß sich jeder Tag erneut darauf besinnen und fängt manchmal noch sehr kalt an. Wer sein Auto unter dem Sternenzelt parkt und heute morgen früh genug los wollte, nahm erstmal den Eiskratzer zur Hand.

So erging es auch mir. Der Motor lief und erzeugte Strom und Wärme. Strom für die Heckscheibenheizung und Scheinwerfer, leicht angewärmte Luft verhinderte das Beschlagen der Frontscheibe von innen, während der Fahrer (in dicker Jacke) die Scheibe vom weißen Überzug befreite.

Eine Frau kam vorbei, hielt an, drückte ihr Mißfallen mit einer verzogenen Miene aus und belehrte mich mit unfreundlichen Worten:

Motorlaufen lassen ist aber umweltschädlich, voll die Sauerei…

zog dabei an der Zigarette und warf sie nach dem letzten Zug achtlos auf die Straße. Mein schlechtes Gewissen ob des warmlaufenden Motors wurde gleich etwas kleiner 🙂

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2019 (16)
  • 2018 (48)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien