Zum Tode von Joesef „Joe“ Zawinul

„Dimm-dimm-dimm, dimm-dimm-di-dimmmmmmm“ so klingen die ersten Töne von „Birdland“, vielleicht einem der bekanntesten Stücke des Jazz-Rock, aber bestimmt dem bekanntesten Stück von „Weather Report“.

Heute verstarb Joe Zawinul, jedenfalls der Mensch. Als Künstler hat Joe Zawinul Unsterblichkeit erreicht.

Aus gegebenem Anlaß höre ich heute zum Ausklang des Tages „Birdland“.

Wer „Birdland“ nicht kennen sollte…

Direkter Link

Matt Wagner, Musik-Journalist und Blogger, veröffentlichte ein Interview mit Joe Zawinul.

Kommentieren

About Nik

heißt eigentlich Nikolaus Bernhardt und ist Baujahr 1965
wohnt in der Hauptstadt des Marzipans
ist eine Mischung IT-Mensch und BWLer
hat noch ein paar (verborgene?) Talente mehr
erklärt gerne komplizierte Dinge
mag gute Werbung

Archiv
  • 2018 (44)
  • 2017 (38)
  • 2016 (18)
  • 2015 (21)
  • 2014 (61)
  • 2013 (78)
  • 2012 (91)
  • 2011 (67)
  • 2010 (99)
  • 2009 (105)
  • 2008 (96)
  • 2007 (94)
  • 2006 (83)
  • 2005 (123)
  • 2004 (129)
  • 2003 (30)
Kategorien